VAG Codierung mit CarPort

Nachdem ich schon einige Jahre Erfahrungen mit BMW-Codierungen gesammelt habe, unser Fuhrpark zur Zeit aber nur aus Fahrzeugen der VAG-Familie besteht, widme ich mich nun einmal diesem Thema. Dazu habe ich mir ein Diagnose-Interface bestellt und mich in die Materie eingelesen. 

Heute ist mein bestelltes Autodia K509 mit CarPort CAN-Basis-Lizenz eingetroffen. Die Software gibt es auf der Herstellerseite zum Download und man bekommt beim Kauf des Interface-Bundles den Aktivierungscode per Mail zugeschickt. Die Installation unter Windows 10 64-bit funktionierte einwandfrei und nach Anschluss des Interfaces wurde dies sofort und korrekt erkannt. Als Nächstes dann runter zum Auto und Interface an die OBD-Buchse angeschlossen. Der Alhambra wurde sofort erkannt und ich konnte direkt auf die Steuergeräte zugreifen und die Fehlerspeicher auslesen.

Ich habe das Interface aber nicht nur zum Fehlerauslesen gekauft, sondern um Codierungen vorzunehmen. Dazu benötigt man eine Pro-Lizenz für CarPort. Diese kann man auch auf der Herstellerseite beziehen. Dazu gibt man den erworbenen Aktivierungscode ein und bekommt dann die Upgrade-Möglichkeiten angezeigt. Die Bestellung läuft ganz einfach ab und der neue Aktivierungscode kommt innerhalb von wenigen Minuten per Mail.

Also neuen Code in Carport aktiviert und schon konnte es losgehen. Ich hatte mir im Vorfeld rausgesucht, was ich machen will und habe dann einfach mal die erste Codierung vorgenommen. Ich habe das automatische Spiegeleinklappen per Fernbedienung aktiviert. Funktionierte auf Anhieb. Im nächsten Beitrag werde ich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellen.

Update: Mittlerweile gibt es auch direkt ein Komplett-Set mit der aktuellsten CarPort Pro-Version zu kaufen.

8 Antworten auf „VAG Codierung mit CarPort“

  1. Cool, ich meinte dass diese Geräte massiv teurer sind.

    Darf ich Fragen was denn ne Pro Lizenz in etwa kostet? Bzw. sind es die ca. EUR 80 welche auf der HP stehen? Würde dann heissen, dass man mit rund 150-200 EUR dabei ist.

    Hmmm…. unser Alhambra kommt zwar erst gegen Ende Sommer. Es ist aber auf jeden Fall sicher ne Überlegung wert.

  2. Wenn du das AutoDia K509 oben aus dem Link kaufst, bekommst du die Basis Lizenz dazu. Die Pro-Lizenz kostet dann als Upgrade 50,00 €. Ist also eine überschaubare Investition. Damit kannst du dann auch nicht nur den Alhambra, sondern auch andere Fahrzeuge aus dem VAG-Konzern auslesen, löschen und codieren.

  3. Ein klasse Seite hast du da aufgezogen.hab mir auch grad für meinen Alhambra das AutoDia K509 mit CarPort Software auf Amazon gekauft.mach weiter so.gruß Patrick

  4. Hallo Daniel, tolle Seite hier. Bin schon öfter auf deinen Blog gestoßen und nun ist es soweit das ich mir auch das AutoDia kaufen möchte. Eine Frage habe das ch aber noch kann man damit auch die Inspektionanzeige Zurücksetzen? Vg Holger

  5. Hallo Daniel, habe mir die Profiversion gekauft. vorher habe ich einige zeit mit vcds codiert was ja nicht so schwer war. Nun mit der Carport Software ist das nicht ganz so einfach auf anhieb weil nicht bei jedem Byte was dazu steht.Nun meine Frage..Auf welcher Seite suchst du dir vorher die entsprechenden Codierungen für die jeweiligen Fahrzeuge raus? Gibt es da eine bestimmte Seite?

Kommentar verfassen