Es geht wieder los – Erste Modifikationen am Sharan

Der ein oder andere hat vermutlich schon spekuliert, ob hier überhaupt noch was kommt… Momentan habe ich leider nicht so viel Zeit, wie ich gerne hätte, um mich um Auto, Motorrad und Blog zu kümmern. Gestern hatte ich dann doch mal wieder ein bisschen Zeit und konnte zumindest ein paar Kleinigkeiten am Sharan machen.

Die Codierungen, die ich damals beim Alhambra vorgenommen habe, habe ich natürlich auch beim „Neuen“ wieder codiert. Details findet ihr hier.

Aber was ich viel spannender finde: Kennt ihr den rahmenlosen Innenspiegel aus dem neuen VW Touran 5T oder dem VW Passat B8? Den hier:

Innenspiegel Touran 5T / Passat B8

Ich finde den sehr schick und habe mir deshalb einen bei eBay besorgt.

Der Wechsel des Spiegels ist relativ einfach:

  1. Verkleidung des Spiegels entfernen. Diese ist nur geclipst und kann einfach mit ein bisschen Kraft abgezogen werden.
  2. Innenspiegel am Fuß anfassen und mit etwas Kraft gegen den Uhrzeigersinn drehen.
  3. Stecker abziehen.
  4. Damit ist der alte Spiegel raus und der Neue kann in umgekehrter Reihenfolge wieder eingebaut werden.

Meines Wissens nach, gibt es den rahmenlosen Innenspiegel nicht in Kombination mit der Multifunktionskamera, weshalb es in dieser Kombination keine passende Verkleidung für den Innenspiegelfuß gibt. Das hat zur Folge, dass in der Konstellation bei mir ein „kleiner“ Teil des Fußes nicht verkleidet ist. Auf dem Bild handelt es sich um den dunklen Bereich über dem Innenspiegel. Ich finde es nicht schlimm, da man es nur wahrnimmt, wenn man bewusst drauf achtet.

Schreibt doch mal in die Kommentare, wie es euch gefällt.

 

3 Antworten auf „Es geht wieder los – Erste Modifikationen am Sharan“

  1. Sehr schön! Das wird direkt gemacht….
    Hast du schon einen passenden Tacho gefunden der in den Sharan reinpasst?
    Das Monochrom geht mir jetzt schon aufn KEKS 😉

Kommentar verfassen